Profil

Katja Baumhoff, Kunsthistorikerin, Dr. phil.

Studium der Anglistik und Kunstgeschichte in Düsseldorf, Neapel und Reading, UK.

Dissertation an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf über die Kunst der frühen Moderne in Amerika: Modernist Visions in Taos: Mabel Dodge Luhan and the Artists of the Stieglitz Circle. Tectum Verlag, Marburg.

Visiting Scholar an der Yale University, New Haven.

Kuratorin und Kunsthistorikerin in Winterthur, Schweiz.

Neben freien kuratorischen Projekten ebenfalls künstlerische Leitung des Shed im Eisenwerk in Frauenfeld sowie Co-Kuratorin der Jungkunst. Als Ausstellungsmacherin liegt mein Fokus auf zeitgenössischen Themen und Medien. Programmatische Schwerpunkte bilden einerseits aktuelle sozial- und gesellschaftspolitische Fragen, andererseits materialästhetische Gesichtspunkte.

Als wissenschaftliche Mitarbeiterin und stellvertretende Leiterin der Sammlung Oskar Reinhart „Am Römerholz“ in Winterthur liegt mein Forschungsschwerpunkt auf der Malerei des 16. bis 19. Jahrhunderts.